Bellzaubernd

Hundeliebe Fotospaß Abenteuerlust
Nubi

Glaubst du ans Schicksal? Teil 1

Juni 30, 2019

Wie ich mich in die Toller verliebte

Endlich ist es soweit und Nubi zieht bei uns ein, doch wie kam es eigentlich dazu?

Seit ich denken kann, wünsche ich mir einen eigenen Hund (Nike ist ja der Familiehund). Durch Nike wusste ich schon mal, was ich von meinem Hund nicht wollte. Ich wollte gerne einen Hund, der mit dem Menschen zusammen arbeitet und Will to Please hat, der aktiv ist, etwas kleiner als Nike und irgendwie einfach flippig ist. Die Suche gestaltete sich als relativ schwierig, ich wusste, dass ich aus verschiedenen Gründen auf keinen Fall einen Aussie oder einen Border Collie möchte, doch irgendwie fand ich auch nicht die passende Rasse für mich, es machte einfach nicht *klick*.

Bis ich dann durch Zufall bei Instagram ein Bild eines Tollers gesehen habe und direkt nach der Rasse googlen musste, nach dem Lesen der Rassebeschreibung wusste ich: DAS ist mein Hund <3

Ich lernte einige Toller und ihre Besitzer kennen und mit jedem Hund wurde ich mir sicherer, es sollte ein Toller sein! Ihre ganz eigene Art, diese Verspieltheit gepaart mit dem Will to Please und ihrem süßen Aussehen machten sie für mich wunderbar.

Jetzt musste ich nur noch einen passenden Züchter finden, die ersten Treffen waren super und so schaffte ich es auf ‚die Liste‘, das Warten begann. Endlich wurde die Hündin läufig und gedeckt, doch nach einem Monat gab es leider nur semi-gute Nachrichten. Die Hündin hatte leider deutlich weniger Babys im Bauch als erwartet und so begann das bangen, ob ich am Ende einen kleinen Welpen bekommen würde oder nicht.

Die Geburt war leider alles andere als einfach, es waren drei kleine Hündinnen, von denen eine leider einen Tag nach der Geburt verstarb. Aus diesem Grund konnte mir die Züchterin dann keinen Welpen anbieten. Ich war am Boden zerstört und kurz vorm Verzweifeln, hatte ich mich doch so sehr auf den Familienzuwachs gefreut.

Ich setzte alle Hebel in Bewegung, verbrachte Tage vor dem Computer, studierte Stammbäume, Züchterwebseiten und Wurfplanungen, schrieb etliche Emails, führte viele Telefonate und tat alles, was in meiner Macht stand, um mir irgendwie doch noch den Traum eines Tollers zu erfüllen.

Wie es weiterging, erfahrt Ihr im nächsten Beitrag der Reihe..

  1. Das hast du so schön geschrieben. Ich glaube definitiv an Schicksal. Auf jeden Fall ist Nubi genau die Richtige.
    Komisch, dass du nicht selbst aussuchen konntest, aber dann hat halt die Züchterin Schicksal gespielt.
    Bin gespannt wie es weitergeht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.